Was mir wichtig ist

Mein Ziel ist es, jedem interessierten Teilnehmer das Wesen des Balletts nahe zu bringen.

Dabei spielt das Alter keine Rolle. Ich freue mich sehr sagen zu können, dass ein großer Teil meiner Schüler älter als 40 Jahre, ja sogar älter als 65 Jahre ist. Da das Berufsleben für die meisten von uns viel Flexibilität und Zeitaufwand bedeutet, liegt es mir am Herzen, jedem Teilnehmer die freie Auswahl der Kurse anzubieten, sodass keine Trainingszeit verloren geht, wenn Termine dazwischen kommen. So kann jeder Teilnehmer wöchentlich entscheiden, wann er/sie zum Training kommt und ist nicht an festgelegte Tage gebunden und in jeder Unterrichtsstunde entsteht somit eine neue erfrischende Kombination von Schülern, die sich gegenseitig inspirieren.

Eine schöne entspannende Atmosphäre ohne Konkurrenz aber mit viel Freude am Tanz durchzieht alle Stunden und erleichtert die hohen Anforderungen des Balletts.

Es gibt in meiner Schule maximal 6 Wochen Ferien.